Wasserwacht Idar-Oberstein, Ortsverein Rilchenberg

Sorry! Ein Fehler ist aufgetreten...

Auch bei Eiseskälte stark

Die Taucher der Wasserwacht stiegen in die drei Grad kalte Mosel bei Cochem

Aus ganz Deutschland, darunter auch aus Idar-Oberstein, waren DRK-Tauchgruppen angereist, um in Cochem am traditionellen Neujahrsschwimmen teilzunehmen. Die Tauchgruppe der Wasserwacht OV "Rilchenberg" Idar-Oberstein hatte sich mit dem OV-Bus in Richtung Cochem auf den Weg gemacht. In der nur 3 Grad "warmen" Mosel bei Cochem ging es 4,5 Kilometer stromabwärts. Unterwegs hatten die Schwimmer die Möglichkeit, sich an "schwimmenden Theken" mit Heißgetränken aufzuwärmen, was natürlich reichlich genutzt wurde. 

Zahlreiche Zuschauer säumten das Ufer und feuerten die Schwimmer im Wasser an. Nach zirka zwei Stunden wurde der Ausstiegspunkt erreicht. Glücklich, am Ziel angekommen zu sein, kletterten die Taucher aus Idar-Oberstein an Land. Dort wartete die Ortsgruppe Cochem mit warmen Decken, Tee und einer warmen Mahlzeit auf die Schwimmer. Nach einer heißen Dusche und Kaffee und Kuchen saß man noch gemütlich in der Aula in Cochem zusammen und tauschte Erfahrungen aus. Stolz sind die Idar-Obersteiner darüber, dass sie noch am Abend im Fernsehen zu sehen waren.

Erstmals 1883

Das traditionelle Neujahrsschwimmen diente ursprünglich einmal dazu, der Bevölkerung zu zeigen, dass die Taucher der Wasserwacht auch bei eiskalter Witterung in der Lage sind, ihre Aufgabe zu erfüllen. Die Wasserwacht ist eine Gemeinschaft im Deutschen Roten Kreuz (DRK) und besteht aus über 130.000 Mitgliedern. Diese sind ehrenamtlich, unentgeltlich und ausschließlich in ihrer Freizeit für die Wasserwacht tätig.

Die Hauptaufgabe, der die Wasserwacht 1883 erstmals nachging, ist gemäß der Ordnung für die Wasserwacht die Verhinderung des Ertrinkungstodes sowie die Durchführung der damit verbundenen vorbeugenden Maßnahmen - im Allgemeinen also die Erhöhung der Sicherheit beim Baden und im Wassersport.

Die Wasserwacht im Deutschen Roten Kreuz sichert bundesweit mit Tausenden von Wachstationen Badegewässer aller Art. Mit ihren professionell ausgerüsteten Schnelleinsatzgruppen (SEG) ist sie Teil des Wasserrettungsdienstes.

Zu den Bildern

© HPStation.de | Impressum